Vision Team Werben SPENDEN Newsletter Facebook

Aldehyde Stoffgruppen

Aldehyde sind organische Verbindungen mit der allgemeinen Struktur R-CHO.

synonym: CHO, R-CHO

Definition

Aldehyde sind organische Verbindungen mit der allgemeinen Struktur R-CHO, wobei R aliphatisch und aromatisch sein kann. Die funktionelle Gruppe besteht aus einer Carbonylgruppe (C=O), an deren Kohlenstoffatom ein Wasserstoffatom gebunden ist. Bei Formaldehyd ist R ein Wasserstoffatom (HCHO).

Aldehyde können zum Beispiel durch Oxidation von Alkoholen oder durch Reduktion von Carbonsäuren erhalten werden.

Oxidation von Benzylalkohol zu Benzaldehyd und zur Benzoesäure, zum Vergrössern anklicken. Illustration © PharmaWiki

Nomenklatur

Für die Bildung der Trivialnamen wird das Suffix -aldehyd verwendet. Die offizielle Nomenklatur verwendet das Suffix -al, also zum Beispiel Hexan + -al = Hexanal.

Vertreter

Eine kleine Auswahl von Aldehyden:

EigenschaftenReaktionen

Mit Aldehyden sind zahlreiche chemische Reaktionen möglich. Im Folgenden sind zwei wichtige Beispiele aufgeführt.

In der Pharmaziesiehe auch

Ketone, Alkohole, Carbonsäuren

LiteraturAutor

Interessenkonflikte: Keine / unabhängig. Der Autor hat keine Beziehungen zu den Herstellern und ist nicht am Verkauf der erwähnten Produkte beteiligt.

Es wurden keine Artikel oder Produkte gefunden.
PharmaWiki mit Google durchsuchen.

Unterstützen Sie das PharmaWiki mit einer Spende!

© PharmaWiki 2007-2023 - PharmaWiki informiert unabhängig und zuverlässig über Medikamente und Gesundheit. Der Autor dieses Artikels ist Dr. Alexander Vögtli. Dieser Artikel wurde zuletzt am 30.1.2023 geändert.
Impressum und Datenschutzerklärung
Produkte zu dieser Seite anzeigen