Vision Team Werben SPENDEN Newsletter Facebook

Kalmus Phytopharmaka Drogenliste

Kalmus (Acorus calamus, Acoraceae) ist ein pflanzliches Bittermittel, das zur Behandlung von Appetitlosigkeit und bei Verdauungsstörungen angewendet wird.

synonym: Acorus calamus

Pflanze

Der Kalmus (Acorus calamus L.) aus der Familie der Kalmusgewächse (Acoraceae)

Arzneidroge

Als Arzneidroge wird das Kalmusrhizom (Calami rhizoma) verwendet, das von Wurzeln und Blattresten befreite Rhizom bestimmter Cytotypen von Acorus calamus L. Das Arzneibuch fordert einen Mindestgehalt an ätherischem Öl.

InhaltsstoffeZubereitungen

Species carminativae PH

WirkungenAnwendungsgebiete

Appetitlosigkeit, Dyspeptische Beschwerden

Dosierung

Als Aufguss

Unerwünschte Wirkungen

Der Inhaltsstoff beta-Asaron (cis-Asaron) zeigte in Experimenten mutagene und kanzerogene Eigenschaften. Es sollte deshalb β-Asaron freier Kalmus / ätherisches Öl verwendet werden. Kalmus (Calami rhizoma) PH enthält höchstens 0.5 % Asaron.

LiteraturAutor

Interessenkonflikte: Keine / unabhängig. Der Autor hat keine Beziehungen zu den Herstellern und ist nicht am Verkauf der erwähnten Produkte beteiligt.

Weitere Informationen

Unterstützen Sie das PharmaWiki mit einer Spende!

© PharmaWiki 2007-2023 - PharmaWiki informiert unabhängig und zuverlässig über Medikamente und Gesundheit. Der Autor dieses Artikels ist Dr. Alexander Vögtli. Dieser Artikel wurde zuletzt am 30.11.2022 geändert.
Impressum und Datenschutzerklärung
Produkte zu dieser Seite anzeigen