Vision Team Werben SPENDEN Newsletter Facebook

Dosisanpassung Pharmakokinetik

Definition

Eine Dosisanpassung bedeutet, dass die Dosis eines Arzneimittels erhöht oder reduziert wird. Dies kann sowohl die Einzeldosis, die Tagesdosis als auch das Dosierungsintervall betreffen.

Gründe für eine Dosisanpassung

Dosisanpassungen sind in Regel erforderlich, um eine Überdosierung oder eine Unterdosierung zu verhindern. Dosisreduktionen sind häufiger.

Zu den Ursachen gehören (Auswahl):

Informationen

Die Angaben finden sich in der Arzneimittel-Fachinformation, in Datenbanken und in der Fachliteratur.

siehe auch

Dosisreduktion, Dosiserhöhung, Überdosierung, Unterdosierung

Autor

Interessenkonflikte: Keine / unabhängig. Der Autor hat keine Beziehungen zu den Herstellern und ist nicht am Verkauf der erwähnten Produkte beteiligt.


Unterstützen Sie das PharmaWiki mit einer Spende!

© PharmaWiki 2007-2022 - PharmaWiki informiert unabhängig und zuverlässig über Medikamente und Gesundheit.
Dieser Artikel wurde zuletzt am 9.12.2021 geändert.
Impressum und Datenschutzerklärung
Produkte zu dieser Seite anzeigen