Vision Team Werben SPENDEN Newsletter Facebook

NVX-CoV2373 Arzneimittelgruppen Impfstoffe Covid-19-Impfstoffe

NVX-CoV2373 ist ein Impfstoff aus der Gruppe der Covid-19-Impfstoffe für die Vorbeugung der Coronaviruskrankheit Covid-19. Er ist proteinbasiert und enthält das rekombinante Spike-Protein des Coronavirus SARS-CoV-2. Dieses löst eine Immunantwort aus und führt zur Bildung schützender Antikörper. Das Arzneimittel wird als intramuskuläre Injektion verabreicht. Es sind zwei Dosen im Abstand von 3 Wochen erforderlich. Zu den häufigsten möglichen unerwünschten Wirkungen gehören Schmerzen an der Injektionsstelle, Müdigkeit, Muskelschmerzen, Kopfschmerzen, Gelenkschmerzen, Krankheitsgefühl, Übelkeit und Erbrechen.

synonym: Novavax-Coronaimpfstoff, SARS-CoV-2 rS

Produkte

NVX-CoV2373 von Novavax wurde in der EU im Dezember 2021 als Injektionsdispersion zugelassen (Nuvaxovid®). Der Impfstoff wurde in klinischen Studien mit 45'000 Teilnehmern untersucht. Auch die Schweiz hat im Februar 2021 sechs Millionen Impfdosen vorbestellt.

Struktur und Eigenschaften

NVX-CoV2373 (ATC J07BX03 ) ist ein proteinbasierter und rekombinanter Covid-19-Impfstoff, der mit biotechnologischen Methoden in Insektenzellen (Sf-9-Zellen) hergestellt wird. Er enthält das präfusionsstabilisierte Spike-Protein des Coronavirus SARS-CoV-2. Für die Verstärkung der Immunantwort dient das Adjuvans Matrix-M1.

NVX-CoV2373 wird auch als SARS-CoV-2 rS bezeichnet.

Wirkungen

Nach der intramuskulären Injektion wird das rekombinante Spike-Protein (S) vom Immunsystem als fremd erkannt. Bei der Immunantwort werden Antikörper gebildet, welche vor der Infektion mit dem Coronavirus schützen. Das Spike-Protein ist für die Bindung und für die Aufnahme des Coronavirus in Wirtszellen essenziell.

Indikationen

Für die aktive Immunisierung zur Vorbeugung der durch das SARS-CoV-2-Virus verursachten Coronavirus-2019-Erkrankung (Covid-19).

Dosierung

Gemäss der Fachinformation. Der Impfstoff wird als intramuskuläre Injektion verabreicht. Es sind zwei Dosen im Abstand von 3 Wochen erforderlich.

Kontraindikationen

Die vollständigen Vorsichtsmassnahmen finden sich in der Arzneimittel-Fachinformation.

Unerwünschte Wirkungen

Zu den häufigsten möglichen unerwünschten Wirkungen gehören Schmerzen an der Injektionsstelle, Müdigkeit, Muskelschmerzen, Kopfschmerzen, Gelenkschmerzen, Krankheitsgefühl, Übelkeit und Erbrechen.

siehe auch

Impfstoffe, Covid-19-Impfstoffe, Covid-19, mRNA-Impfstoffe

LiteraturAutor

Interessenkonflikte: Keine / unabhängig. Der Autor hat keine Beziehungen zu den Herstellern und ist nicht am Verkauf der erwähnten Produkte beteiligt.

Es wurden keine Artikel oder Produkte gefunden.
PharmaWiki mit Google durchsuchen.

Unterstützen Sie das PharmaWiki mit einer Spende!

© PharmaWiki 2007-2022 - PharmaWiki informiert unabhängig und zuverlässig über Medikamente und Gesundheit.
Dieser Artikel wurde zuletzt am 21.12.2021 geändert.
Impressum und Datenschutzerklärung
Produkte zu dieser Seite anzeigen