Vision Team Werben SPENDEN Newsletter Facebook

Mutterkraut Phytopharmaka Drogenliste

Mutterkraut ist ein pflanzliches Arzneimittel (Tanacetum parthenium, Asteraceae), das zur Vorbeugung von Migräneanfällen verwendet wird. Es muss dazu regelmässig über längere Zeit eingenommen werden und soll nicht während der Schwangerschaft und Stillzeit eingenommen werden.

synonym: Tanacetum parthenium

Produkte

Mutterkraut ist als Offenware in Apotheken und Drogerien erhältlich. Die Arkocaps® Mutterkraut sind ausser Handel.

Pflanze

Das Mutterkraut Tanacetum parthenium aus der Familie der Korbblütler (Asteraceae)

Arzneidroge

Mutterkraut (Tanaceti parthenii herba) besteht aus den getrockneten, ganzen oder geschnittenen, oberirdischen Teilen von Tanacetum parthenium (L.) Schultz Bip. (PhEur). Das Arzneibuch fordert einen Mindestgehalt an Parthenolid.

InhaltsstoffeWirkungenAnwendungsgebieteUnerwünschte WirkungenKontraindikationen

Schwangerschaft und Stillzeit

Hinweis

Nicht zu verwechseln mit Mutterkorn

LiteraturAutor

Interessenkonflikte: Keine / unabhängig. Der Autor hat keine Beziehungen zu den Herstellern und ist nicht am Verkauf der erwähnten Produkte beteiligt.

Weitere Informationen

Unterstützen Sie das PharmaWiki mit einer Spende!

© PharmaWiki 2007-2023 - PharmaWiki informiert unabhängig und zuverlässig über Medikamente und Gesundheit. Der Autor dieses Artikels ist Dr. Alexander Vögtli. Dieser Artikel wurde zuletzt am 30.11.2022 geändert.
Impressum und Datenschutzerklärung
Produkte zu dieser Seite anzeigen