Vision Team Werben SPENDEN Newsletter Facebook

Fibrinogen Arzneimittelgruppen Antihämorrhagika

Fibrinogen ist ein Glykoprotein, das im Blutplasma zirkuliert und für den letzten Schritt der Blutgerinnung von zentraler Bedeutung ist. Als Fibrinogen vom Menschen wird eine Zubereitung bezeichnet, die aus dem Plasma von Menschen gewonnen wird. Sie wird als Arzneimittel bei einem Fibrinogenmangel zur Vorbeugung und Behandlung von Blutungen verabreicht. Die Arzneimittel werden als intravenöse Infusion oder als Injektion verabreicht. Es sind auch topische Arzneimittel im Handel, die zur Verbesserung der Blutstillung und als Gewebekleber verwendet werden. Diese enthalten zusätzlich Blutgerinnungsfaktoren. Zu den möglichen unerwünschten Wirkungen gehören bei einer parenteralen Verabreichung Kopfschmerzen, Schwindel, Fieber, Hautreaktionen und allergische Reaktionen. Thromboembolische Ereignisse wurden in Einzelfällen beobachtet.

synonym: Fibrinogenum, Fibrinogenum humanum, Fibrinogen vom Menschen, =Gerinnungsfaktor I

Produkte

Fibrinogen ist einerseits in Form von Injektions- und Infusionspräparaten im Handel. Andererseits sind auch Produkte für die lokale Behandlung verfügbar, die üblicherweise zusätzlich Gerinnungsfaktoren enthalten (Thrombin und eventuell Faktor VIII).

Struktur und Eigenschaften

Fibrinogen ist ein Glykoprotein, das im Blutplasma zirkuliert. Das Arzneibuch definiert das Arzneimittel Fibrinogen vom Menschen als sterile, gefriergetrocknete Zubereitung einer Plasmaproteinfraktion. Sie enthält den löslichen Bestandteil des Plasmas vom Menschen, der durch Zusatz von Thrombin in Fibrin überführt wird. Die Substanz wird aus dem Plasma vom Menschen gewonnen. Die Zubereitung kann Hilfsstoffe enthalten. Fibrinogen liegt als weisses bis blassgelbes und hygroskopisches Pulver oder brüchige Masse vor.

Wirkungen

Das Fibrinogen (ATC B02BB01 ) ersetzt das fehlende oder unzureichend vorhandene menschliche Protein. Fibrinogen spielt eine zentrale Rolle im letzten Schritt der Blutgerinnung. Es wird am Ende der Gerinnungskaskade in ein stabiles und elastisches dreidimensionales Fibringerinnsel überführt. Dazu wird zusätzlich Thrombin und Calcium benötigt.

IndikationenDosierung

Gemäss der Fachinformation. Die Arzneimittel werden entweder als intravenöse Infusion oder als Injektion gespritzt. Die Applikationsart ist abhängig vom Produkt. Fibrinogen kann auch topisch verabreicht werden.

Kontraindikationen

Die vollständigen Vorsichtsmassnahmen finden sich in der Arzneimittel-Fachinformation.

Unerwünschte Wirkungen

Zu den möglichen unerwünschten Wirkungen gehören bei der parenteralen Verabreichung:

siehe auch

Blutgerinnungsfaktoren

LiteraturAutor

Interessenkonflikte: Keine / unabhängig. Der Autor hat keine Beziehungen zu den Herstellern und ist nicht am Verkauf der erwähnten Produkte beteiligt.

Weitere Informationen

Unterstützen Sie das PharmaWiki mit einer Spende!

© PharmaWiki 2007-2023 - PharmaWiki informiert unabhängig und zuverlässig über Medikamente und Gesundheit.
Dieser Artikel wurde zuletzt am 1.5.2022 geändert.
Impressum und Datenschutzerklärung
Produkte zu dieser Seite anzeigen