Vision Team Werben SPENDEN Newsletter Facebook

Streptokinase Arzneimittelgruppen Antithrombotika Fibrinolytika

Die Streptokinase ist ein thrombolytischer Wirkstoff aus der Gruppe der Fibrinolytika zur Behandlung von Thrombosen und Embolien. Es handelt sich um ein bakterielles Enzym, welches die Aktivierung von Plasminogen zu Plasmin fördert. Plasmin baut Fibrin und damit das Blutgerinnsel ab. Das Arzneimittel wird intravenös oder lokal intravasal verabreicht. Zu den häufigsten möglichen unerwünschten Wirkungen gehören Blutungen.

synonym: Streptokinasum PhEur

Produkte

Die Streptokinase war in der Schweiz als Injektionspräparat im Handel (Streptase®, ausser Handel). In anderen Ländern ist es noch verfügbar.

Struktur und Eigenschaften

Die Streptokinase ist ein Protein, das aus hämolytischen Streptokokken der Gruppe C gewonnen wird.

Wirkungen

Die Streptokinase (ATC B01AD01 ) hat fibrinolytische und thrombolytische Eigenschaften. Sie verbindet sich mit Plasminogen zu einem Streptokinase-Plasminogen-Komplex. Dieser Komplex wandelt Plasminogen zu Plasmin um, welches den Abbau von Fibrin und damit des Blutgerinnsels ermöglicht.

IndikationenDosierung

Gemäss der Fachinformation. Das Arzneimittel wird intravenös oder lokal intravasal verabreicht.

Kontraindikationen

Die vollständigen Vorsichtsmassnahmen finden sich in der Arzneimittel-Fachinformation.

Unerwünschte Wirkungen

Zu den häufigsten möglichen unerwünschten Wirkungen gehören Blutungen.

siehe auch

Fibrinolytika

LiteraturAutor

Interessenkonflikte: Keine / unabhängig. Der Autor hat keine Beziehungen zu den Herstellern und ist nicht am Verkauf der erwähnten Produkte beteiligt.

Weitere Informationen

Unterstützen Sie das PharmaWiki mit einer Spende!

© PharmaWiki 2007-2022 - PharmaWiki informiert unabhängig und zuverlässig über Medikamente und Gesundheit.
Dieser Artikel wurde zuletzt am 24.4.2014 geändert.
Impressum und Datenschutzerklärung
Produkte zu dieser Seite anzeigen