Vision Team Werben SPENDEN Newsletter Facebook

Benediktendistel Phytopharmaka Drogenliste

Benediktenkraut (Cnicus/Carduus benedictus L., Asteraceae) ist ein pflanzliches Bittermittel, das innerlich zur Behandlung von Appetitlosigkeit und bei Verdauungsbeschwerden angewendet wird.

synonym: Cnicus benedictus, Benediktenkraut, Bitterdistel

Pflanze

Die Benediktendistel (Cnicus benedictus L. oder Carduus benedictus) aus der Familie der Korbblütler (Asteraceae)

Arzneidroge

Echtes Benediktenkraut (Cardui benedicti herba) besteht aus den zur Blütezeit gesammelten, getrockneten, ganzen oder geschnittenen oberirdischen Teilen von Cnicus benedictus.

ZubereitungenInhaltsstoffe

Bitterstoffe: Sesquiterpenlactone: Cnicin, Salonitenolid, Artemisiifolin, wenig ätherisches Öl

Wirkungen

Förderung der Speichel- und Magensaftsekretion

AnwendungsgebieteDosierung

Eher selten, als Aufguss. mittlere Tagesdosis 4-6 g

Unerwünschte Wirkungen

Allergie (Asteraceae)

Literatur

Quellen

Autor

Interessenkonflikte: Keine / unabhängig. Der Autor hat keine Beziehungen zu den Herstellern und ist nicht am Verkauf der erwähnten Produkte beteiligt.

Weitere Informationen

Unterstützen Sie das PharmaWiki mit einer Spende!

© PharmaWiki 2007-2023 - PharmaWiki informiert unabhängig und zuverlässig über Medikamente und Gesundheit.
Dieser Artikel wurde zuletzt am 30.11.2022 geändert.
Impressum und Datenschutzerklärung
Produkte zu dieser Seite anzeigen