Vision Team Werben SPENDEN Newsletter Facebook

Ladung PharmaWiki

synonym: Elektrische Ladung, Charge

Definition

Die elektrische Ladung ist eine Eigenschaft der Materie. Es wird zwischen positiven und negativen Ladungen unterschieden. Protonen haben einen positive (+) und Elektronen eine negative Ladung (-).

Chemische Verbindungen wie Salze und Moleküle können eine Ladung tragen. Ungeladene Verbindungen werden als neutral bezeichnet. Sie können verschiedene Ladungen tragen, die sich gegenseitig neutralisieren. Nach aussen ist die Verbindung trotzdem ungeladen. Ein Beispiel für ein ungeladenes Teilchen ist das Neutron.

Ionen sind Atome, die entweder Elektronen verloren haben (Kationen, positiv geladen) oder gewonnen haben (Anionen, negativ geladen).

Unterschiedliche Ladungen ziehen sich an, gleiche stossen sich ab.

Die Einheit der Ladung Q ist Coulomb (C) oder Ampèresekunden (A·s).

Die Elementarladung e eines Elektrons (-e) oder eines Protons (+e) beträgt e = 1.602 × 10−19 C. Alle Ladungen sind ein Vielfaches der Elementarladung. Es wird von einer Quantelung gesprochen.

Elektrische Ladungen bilden ein elektrisches Feld aus und bewegte Ladungen lassen elektromagnetische Strahlung entstehen.

Die Elektrostatik beschäftigt sich mit stationären Ladungen und die Elektrodynamik mit Ladungen in Bewegung.

siehe auch

Chemische Elemente

Autor

Interessenkonflikte: Keine / unabhängig. Der Autor hat keine Beziehungen zu den Herstellern und ist nicht am Verkauf der erwähnten Produkte beteiligt.


Unterstützen Sie das PharmaWiki mit einer Spende!

© PharmaWiki 2007-2023 - PharmaWiki informiert unabhängig und zuverlässig über Medikamente und Gesundheit.
Dieser Artikel wurde zuletzt am 8.8.2021 geändert.
Impressum und Datenschutzerklärung
Produkte zu dieser Seite anzeigen