Vision Team Werben SPENDEN Newsletter Facebook

Bufotenin Rauschmittel Halluzinogene

Bufotenin ist ein natürliches Halluzinogen, das unter anderem in Krötengiften und in Pflanzen gefunden wird. Es wird als Halluzinogen missbraucht.

synonym: 5-OH-DMT, 5-Hydroxy-DMT, Dimethylserotonin

Produkte

Bufotenin ist nicht als Arzneimittel im Handel. In der Schweiz gehört es bisher nicht zu den Betäubungsmitteln (Stand 2015).

Struktur und Eigenschaften

Bufotenin (C12H16N2O, Mr = 204.3 g/mol) ist ein N,N-dimethyliertes Serotonin, das mit Psilocin verwandt ist. Es handelt sich um hydroxyliertes DMT (N,N-Dimethyl-5-hydroxytryptamin). Bufotenin ist ein Bestandteil des Krötengifts, das zum Beispiel von Bufo marinus, der Aga-Kröte, ausgeschieden wird und kommt auch in Pflanzen vor (z.B. Anadenanthera peregrina).

Wirkungen

Bufotenin hat halluzinogene Eigenschaften. Die Effekte beruhen auf der Interaktion mit Serotonin-Rezeptoren.

Indikationen

Es existieren keine etablierten medizinischen Anwendungen.

Missbrauch

Bufotenin wird als Halluzinogen verwendet.

siehe auch

DMT

LiteraturAutor

Interessenkonflikte: Keine / unabhängig. Der Autor hat keine Beziehungen zu den Herstellern und ist nicht am Verkauf der erwähnten Produkte beteiligt.

Weitere Informationen

Unterstützen Sie das PharmaWiki mit einer Spende!

© PharmaWiki 2007-2022 - PharmaWiki informiert unabhängig und zuverlässig über Medikamente und Gesundheit.
Dieser Artikel wurde zuletzt am 25.12.2015 geändert.
Impressum und Datenschutzerklärung
Produkte zu dieser Seite anzeigen