Vision Autor Werben SPENDEN ♥ Newsletter Angebote Facebook

Bindungsaffinität Pharmakodynamik

synonym: Affinität, Bindungsstärke, Interaktion

Definition

Die Bindung eines Wirkstoffs an eine molekulare Zielstruktur (Drug Target) ist in der Regel die Voraussetzung, damit die pharmakologischen Effekte ausgelöst werden können. Erwünscht ist meistens eine möglichst starke Bindung. Das Ausmass resp. die Stärke der Bindung wird als Bindungsaffinität bezeichnet. Als Mass wird häufig die Dissoziationskonstante im mol/L (M, Molar) angegeben.

siehe auch

Dissoziationskonstante, Mol, Intermolekulare Wechselwirkungen

Autor

Interessenkonflikte: Keine / unabhängig. Der Autor hat keine Beziehungen zu den Herstellern und ist nicht am Verkauf der erwähnten Produkte beteiligt.


© PharmaWiki 2007-2023
Der Autor dieses Artikels ist Dr. Alexander Vögtli. Dieser Artikel wurde zuletzt am 18.10.2022 geändert.
Impressum und Datenschutzerklärung
Produkte zu dieser Seite anzeigen