Vision Team Werben SPENDEN Newsletter Facebook

Diltiazem Arzneimittelgruppen Calciumkanalblocker Benzothiazepine

Diltiazem ist ein Wirkstoff aus der Gruppe der Calciumkanalblocker, welcher die Gefässe erweitert, den Blutdruck und die Herzfrequenz senkt und das Herz entlastet. Er wird zur Behandlung der koronaren Herzkrankheit (Angina pectoris) und bei einem Bluthochdruck eingesetzt. Die Effekte beruhen auf der Hemmung des Calciumeinstroms am Herzen und in der glatten Gefässmuskulatur. Die Arzneimittel werden zwischen ein- bis dreimal täglich eingenommen. Zu den häufigsten möglichen unerwünschten Wirkungen gehören unter anderem ein langsamer Herzschlag, Überleitungsstörungen, Ödeme, Flush, Schwindel, Kopfschmerzen, Müdigkeit, Schwäche und Übelkeit. Diltiazem ist ein Substrat von CYP3A4 und unterliegt einem ausgeprägten First-Pass-Metabolismus.

synonym: Diltiazemum, Diltiazemi hydrochloridum PhEur, Diltiazemhydrochlorid

Produkte

Diltiazem ist in Form von Retardtabletten im Handel (Dilzem®). Es ist in der Schweiz seit dem Jahr 1982 zugelassen.

Struktur und Eigenschaften

Diltiazem (C22H26N2O4S, Mr = 414.52 g/mol) ist ein Benzothiazepin-Derivat. Es liegt in Arzneimitteln als Diltiazemhydrochlorid vor, ein weisses, kristallines Pulver mit einem bitteren Geschmack, das in Wasser leicht löslich ist.

Wirkungen

Diltiazem (ATC C08DB01 ) hat gefässerweiternde, blutdrucksenkende, antianginöse und negativ chronotrope Eigenschaften. Die Effekte beruhen auf der Hemmung des Calcium-Einstroms am Herzen und in der glatten Gefässmuskulatur. Daraus resultieren folgende Effekte:

Diltiazem unterliegt einem ausgeprägten First-Pass-Metabolismus und hat deshalb eine tiefe orale Bioverfügbarkeit von nur 40%. Es hat eine Halbwertszeit von etwa 6 Stunden.

Wirkmechanismus der Calciumkanalblocker, zum Vergrössern anklicken. Illustration © PharmaWiki

IndikationenDosierung

Gemäss der Fachinformation. Die nicht-retardierten Präparate werden bis zu dreimal täglich verabreicht. Die Retard-Medikamente müssen nur ein- bis zweimal täglich eingenommen werden.

Kontraindikationen

Die vollständigen Vorsichtsmassnahmen finden sich in der Arzneimittel-Fachinformation.

Interaktionen

Diltiazem ist ein Substrat von CYP3A4 und es sind entsprechende Wechselwirkungen möglich. Eine Kombination mit Antihypertonika kann zu einer verstärkten Blutdrucksenkung führen.

Unerwünschte Wirkungen

Zu den häufigsten möglichen unerwünschten Wirkungen gehören ein langsamer Herzschlag (Bradykardie), Überleitungsstörungen, allergische Reaktionen, Hautausschlag, Appetitmangel, Ödeme, Flush, Schwindel, Kopfschmerzen, Müdigkeit, Schwäche und Übelkeit. Die Nebenwirkungen sind teilweise auf die Gefässerweiterung zurückzuführen.

siehe auch

Calciumkanalblocker, Diltiazemsalbe

LiteraturAutor

Interessenkonflikte: Keine / unabhängig. Der Autor hat keine Beziehungen zu den Herstellern und ist nicht am Verkauf der erwähnten Produkte beteiligt.

Weitere Informationen
Diltiazem-Mepha 90 retard, Opticaps
Wirkstoffe: Diltiazemi hydrochloridum
Unternehmen: Mepha Pharma AG
Abgabekategorie: B
Gruppe / Anwendung: Calciumkanalblocker: Phenylalkylamine und Benzothiazepine
Dilzem 120 retard, Filmtabletten
Wirkstoffe: Diltiazemi hydrochloridum
Unternehmen: Pfizer AG
Abgabekategorie: B
Gruppe / Anwendung: Calciumkanalblocker: Phenylalkylamine und Benzothiazepine
Dilzem 90 retard, Filmtabletten
Wirkstoffe: Diltiazemi hydrochloridum
Unternehmen: Pfizer AG
Abgabekategorie: B
Gruppe / Anwendung: Calciumkanalblocker: Phenylalkylamine und Benzothiazepine
Dilzem RR, Filmtabletten
Wirkstoffe: Diltiazemi hydrochloridum
Unternehmen: Pfizer AG
Abgabekategorie: B
Gruppe / Anwendung: Calciumkanalblocker: Phenylalkylamine und Benzothiazepine
Die Produkteliste des PharmaWiki enthält in der Schweiz registrierte Arzneimittel, Medizinprodukte, Nahrungsergänzungsmittel und Kosmetika. Dies sind Arzneimittel. Lassen Sie sich von einer Fachperson beraten und lesen Sie die Packungsbeilage. Produkte mit Packshots und Kurzbeschreibungen werden in Zusammenarbeit mit den Unternehmen veröffentlicht und gelten als Werbung.
schliessen

Unterstützen Sie das PharmaWiki mit einer Spende!

© PharmaWiki 2007-2022 - PharmaWiki informiert unabhängig und zuverlässig über Medikamente und Gesundheit.
Dieser Artikel wurde zuletzt am 29.4.2022 geändert.
Impressum und Datenschutzerklärung
Produkte zu dieser Seite anzeigen